Landwerke M-V Breitband GmbH stellen Projekt zum geförderten Breitbandausbau im Landkreis Rostock vor

Die Landwerke M-V Breitband GmbH haben in einer Auftakt-Informationsveranstaltung am 04. September 2020 im Landkreis Rostock die Vertreter der Ämter Carbäk, Gnoien, Krakow am See, Laage, Mecklenburgische Schweiz und der Gemeinde Sanitz über den geförderten Breitbandausbau informiert.

Der Landkreis Rostock wurde in 16 Projektgebiete aufgeteilt, in denen sich die Ausbaugebiete befinden. Zu den sogenannten Clustern des Landkreises Rostock  gehören die Projektgebiete:

LRO 23_05: Dalkendorf, Diekhof, Groß Roge, Groß Wokern, Groß Wüstenfelde, Prebberede, Thürkow und Warnkenhagen

LRO 24_01: Altkalen, Alt Sührkow, Behren-Lübchin, Finkenthal, Gnoien, Jördenstorf, Lelkendorf, Lühburg, Schwasdorf, Sukow-Levitzow und Walkendorf

LRO 24_02: Sanitz, Thulendorf, Wardow

LRO 25_01: Dahmen, Dobbin-Linstow, Hohen Demzin, Hoppenrade, Krakow am See, Kuchelmiß, Lalendorf, Schorssow

Der Zuwendungsbescheid für die oben genannten Projektgebiete in den Ämtern Mecklenburgische Schweiz, Laage, Gnoien, Carbäk, und Krakow am See sowie der Gemeinde Sanitz ist am 14. Mai 2020 durch die Breitlandwerker unterzeichnet worden.

Den Bürgern und Firmen sowie institutionellen Einrichtungen in der Region werden modernste Telekommunikationsdienste in den Bereichen Internet und Telefonie angeboten. Dank der hochmodernen Glasfasertechnologie können Privatkunden und gewerbliche Kunden über Anschlüsse mit einem Datenvolumen von bis zu 1 Gbit/s symmetrisch verfügen. Die Glasfaser, die nach dem FTTH (Fibre to the Home) – Prinzip bis in die Häuser und Wohnungen verlegt wird, garantiert darüber hinaus einen Datentransfer ohne Verzögerung. Ein Vorzug, der auf dem flachen Land mit seinen großen Distanzen unbedingt zu schätzen ist.

[Rostock] [LRO 25_01] [LRO 24_02] [LRO 24_01] [LRO 23_05]