Montag in Rubkow: Damit es mit dem schnellen Internet noch schneller funktioniert

In Rubkow eilt es. Der Ort ist kurz davor, mit schnellem Breitband-Internet versorgt zu werden.

Unser Mitarbeiter Stephan Pischel ist deshalb am Montag (23. Mai) in Rubkow (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Er wird von Haustür zu Haustür gehen und noch einmal darüber informieren, wie die Landwerke M-V Breitband GmbH dafür sorgen wird, dass niemand ohne Internet bleibt, auch wenn der alte Vertrag bereits gekündigt ist. Er wird Verträge dabeihaben und auch Fritz Boxen, die er - wenn die entsprechenden Voraussetzungen bereits gegeben sind - anschließen kann. Stephan Pischel ist von 10 bis 18 Uhr (und bei Bedarf auch länger) vor Ort. Er kann sich als Mitarbeiter der Landwerke M-V Breitband GmbH ausweisen.

Die Landwerke M-V Breitband GmbH ist auf dem besten Weg, im Landkreis Vorpommern-Greifswald für schnelles Internet zu sorgen. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald wurde in 16 Projektgebiete aufgeteilt, in denen sich die Ausbaugebiete befinden.

Mit der Digitalen Agenda der Bundesregierung wurde der Ausbau von Breitband-Internet mit 50 MBit/s als Ziel für ganz Deutschland gesetzt. Förderfähig sind alle Anschlüsse an Gebäuden mit Wohn- und Nutzungseinheiten, die keinen Internetanschluss haben oder deren Bandbreite weniger als 30 Mbit/s beträgt.

Die Stadtwerke Neustrelitz verantworten die Betriebsführung der Landwerke M-V Breitband GmbH.

Die Gesellschafter der Landwerke M-V Breitband GmbH sind die Stadtwerke Neustrelitz GmbH, die Stadtwerke Pasewalk GmbH, die Stadtwerke Malchow GmbH, die WEMAG AG und die Stadtwerke Rostock AG. Die Gesellschafter der Landwerke M-V Breitband GmbH sind im Oktober 2016 angetreten, die Versorgung des Nordostens mit lebensnotwendigem schnellem Internet durch regionale Kraft gemeinsam voranzubringen. Unterstützt wird dieses ambitionierte Vorhaben durch den Bund, der den Breitbandausbau fördert.

Die Landwerke M-V Breitband GmbH als anerkannter Telekommunikationsdienstleisterhat ihren Sitz in Neustrelitz.

[Vorpommern-Greifswald] [VG 22_14]