Rubkow ist Online

In der Gemeinde Rubkow kann wieder telefoniert und gesurft werden.

Im Februar 2020 wurden zahlreiche Haushalte und Gewerbetreibende der sieben Ortsteile von der Außenwelt abgeschnitten. Grund war die Stilllegung des Funkmastes, der die Gemeinde mit Telefonie und Internet versorgt hat. Der Bürgermeister Holger Wendt war sehr bemüht, die Versorgung so schnell wie möglich wiederherzustellen. Der Geschäftsführer der sewikom GmbH Herr Kai-Timo Wilke und die Geschäftsführer der Landwerke M-V Breitband GmbH Herr Frank Schmetzke und Herr Caspar Baumgart haben sich ebenfalls der Sache angenommen. Hand in Hand haben die Zuckerfabrik Anklam und die Elektrofirma Frank Mielke dieses Vorhaben so schnell umgesetzt, so dass die sieben Ortsteile seit dem 12. März 2020 wieder erreichbar sind.

Die Landwerke M-V Breitband GmbH werden ab Mitte des Jahres die Haushalte und Gewerbetreibende mit schnellen Glasfaserinternet versorgen, so dass ein Ausfall des Funkmastes in Zukunft nicht mehr zu beeinträchtigen führen wird. Die Gemeinde Rubkow gehört in der Ausschreibungskulisse des Glasfaserausbaus im Landkreis Vorpommern-Greifswald zu dem Projektgebiet VG 22_14. Insgesamt werden in diesem Projektgebiet 501 Kilometer Glasfaser verlegt, um bis zu 2.400 förderfähige Haushalte und bis zu 260 förderfähige Unternehmen mit schnellem Internet zu versorgen. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten in der Gemeinde können sich diese Haushalte und Unternehmen einen kostenlosen Hausanschluss sichern. Bei Fragen rund um das Thema Breitbandausbau wenden Sie sich bitte an den Kundenservice der Landwerke M-V Breitband GmbH per E-Mail kundenservice@breitlandnet.de oder telefonisch unter 03981 474-480.