Landwerke M-V Breitband GmbH ist startklar

1

Planungs- & Bauphase

2

Umsetzungsphase

3

Betriebsphase

Jetzt geht es los! Die Landwerke M-V Breitband GmbH ist auf dem besten Weg, im Landkreis Vorpommern-Greifswald für schnelles Internet zu sorgen. Der Auftrag für das Projektgebiet VG 22_12 ist am 20. Dezember 2018 an die Breitlandwerker übergeben worden. Projektbeginn ist der 1. Januar 2019.

Zu den sogenannten Clustern im förderfähigen Ausbaugebiet des Landkreises Vorpommern Greifswald gehören die Gemeinden Bandelin, Gribow, Groß Polzin, GützkowKrien, Krusenfelde, Medow und Neetzow-Liepen, Stolpe an der Peene sowie Ziethen.

 

Breitbandausbau im Landkreis

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald wurde in 16 Projektgebiete aufgeteilt, in denen sich die Ausbaugebiete befinden. Hier finden Sie alle über das Bundesprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus geförderten Projektgebiete im Landkreis Vorpommern-Greifswald.

Grundsätzlich werden insbesondere solche Regionen unterstützt, in denen ein privatwirtschaftlicher Ausbau, bedingt durch erhebliche Erschwernisse, besonders unwirtschaftlich ist. Hierzu gehören zum Beispiel großflächige Gebiete mit geringer Einwohnerzahl. Nach Projektumsetzung sollen keine unterversorgten „weißen Flecken“ in der Gebietskörperschaft verbleiben. Mit der Digitalen Agenda der Bundesregierung wurde der Ausbau von Breitband-Internet mit 50 MBit/s als Ziel für ganz Deutschland gesetzt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur stellt Fördermittel aus dem Erlös der Versteigerung von Funkfrequenzen für den Breitbandausbau zur Verfügung. Förderfähig sind alle Anschlüsse an Gebäuden mit Wohn- und Nutzungseinheiten, die keinen Internetanschluss haben oder deren Bandbreite weniger als 30 Mbit/s beträgt.  

 

Ziel des Projektes

Ziel sind die Errichtung und der Betrieb einer flächendeckenden und ausbaufähigen Breitbandinfrastruktur. Damit einhergehend, sollen den Bürgern und den Firmen sowie Einrichtungen in der Region modernste Telekommunikationsdienste in den Bereichen Internet und Telefonie angeboten werden. Dank der hochmodernen Glasfasertechnologie können Privatkunden und gewerbliche Kunden über Anschlüsse mit einem Datenvolumen von bis zu 1 Gbit/s verfügen. Die Glasfaser, die nach dem FTTH (Fibre to the Home) – Prinzip bis in die Häuser und Wohnungen verlegt wird, garantiert darüber hinaus einen Datentransfer ohne Verzögerung. Ein Vorzug, der auf dem flachen Land mit seinen großen Distanzen unbedingt zu schätzen ist.

Als eine Form der Daseinsvorsorge ist es das Ziel, die Bürger im Landkreis Vorpommern-Greifswald in die digitale Zukunft zu führen. Davon profitieren auch der Landkreis als Industriestandort und der Tourismus. 

 

Wir bauen die Zukunft im Nordosten

Die Gesellschafter der Landwerke M-V Breitband GmbH sind im Oktober 2016 angetreten, die Versorgung des Nordostens mit lebensnotwendigem schnellen Internet durch regionale Kraft gemeinsam voranzubringen. Unterstützt wird dieses ambitionierte Vorhaben durch den Bund, der den Breitbandausbau großzügig fördert.

Kundennähe rund um die Uhr, ein gutes Image und jahrzehntelange Kompetenz als Dienstleister sind das Fundament, auf dem die Landwerke M-V Breitband GmbH aufbaut. Sie macht sich stark für Mecklenburg-Vorpommern und seine Bürger. Die Errichtung und der Betrieb von Breitbandnetzen sind nach Überzeugung der Landwerker der Schlüssel zur digitalen Zukunft der Region. Dabei gilt es, die Ressourcen zu bündeln, um die nötigen Investitionen schultern und im Wettbewerb bestehen zu können. 

Für die erfolgreiche Vermarktung der Glasfaserprodukte und um den von Planungsbeginn an begleitenden Marketingmaßnahmen einen hohen Wiedererkennungswert zu induzieren, hat die Landwerke M-V Breitband GmbH den Produktmarkennamen „BreitlandNet – Das schnellste Wow für M-V“ entwickelt.

Aktueller Projektstand

Nachdem bei den Tiefbauarbeiten in den Projektgebieten VG 22_12 und VG 22_14 eine Zwangspause eingelegt werden musste – geht es seit dem 15. April 2020 weiter.

Entsprechend der behördlichen Regelungen sind die Baumaßnahmen in den Projektgebieten VG 22_12 und VG 22_14 bis voraussichtlich 14. April 2020 unterbrochen. Daher können zur Zeit keine Glasfaserhausanschlüsse realisiert werden. Wir bitten um Ihr…

Rubkow ist Online

In der Gemeinde Rubkow kann wieder telefoniert und gesurft werden.

Förderung des Projekts zum Breitbandausbau

Der Ausbau der Breitbandversorgung in Mecklenburg-Vorpommern wird vom Bund sowie vom Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Der Projektträger ist die atene KOM.